Literarische Neuerscheinungen

Zeiten der Entscheidung

Ermutigungen

Viktor E. Frankl
Elisabeth Lukas

Die in diesem Band versammelten Kurztexte von Viktor Frankl zeigen, wie der Mensch in Zeiten der Entscheidung und der Krise bestehen kann. Elisabeth Lukas, österreichische Psychotherapeutin und klinische Psychologin, setzt Frankls Texte in Kontext. Die vergriffenen Texte, die nun in einer bibliophil gestalteten Ausgabe vorliegen, ermutigen die Leserinnen und Leser, sich für eine sinnorientierte Lebensführung zu entscheiden. »Viele Erkenntnisse, die in Frankls Schriften stecken, sind von zeitloser Gültigkeit, ja, aktueller denn je.« – Elisabeth Lukas Mit einem Vorwort von Alexander Batthyány, Vorstand des Viktor Frankl Instituts in Wien

Verkaufsrang 2034
Einband Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 25.08.2022
Verlag Benevento
Seitenzahl 264
Maße (L/B/H) 19,9/12,7/2,5 cm
Gewicht 375 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7109-0159-1

Klein- und Groß-Geister in der europäischen Politik

Ansätze zu einer sinnorientierten Politik nach Viktor Frankl. Porträts von 14 Vorbildern

In den letzten Jahren spricht man öfters, durchaus richtig, von einer „wertebasierten Politik“. Bei der Verschiedenheit der Wertvorstellungen wird es aber immer wieder zu schweren Konflikten kommen: Für Russland ist es ein Wert, imperiale, andere Territorien mit Gewalt erobernde Politik zu betreiben, für den Westen ist es ein anderer Wert, die Ordnung der liberal-demokratischen Gesellschaft zu erhalten. Oder ist eine imperiale, aggressive und kriegerische Politik doch ein Un-Wert? Gehören manche Grund-Werte und der SINN nicht zusammen? Die Autoren dieses Buches vertreten die These: Eine sinnzentrierte Politik, eine sinnorientierte politische Kultur müsse endlich anerkannt und praktiziert werden, wollen wir in Europa – und auf Erden – langfristig bestehen und human leben. In Anlehnung an den Wiener Psychiater und Arztphilosophen Viktor E. Frankl (1905–1997) wird im Buch das Konzept der sinnorientierten Politik dargelegt und erörtert. Eine Reflexion über die Bedeutung von Vorbildern schließt sich an. Danach werden 14 positive Vorbilder, Persönlichkeiten aus der europäischen Politik, die nicht korrupt waren, porträtiert. Sie haben im Geiste der Sinnorientierung und aus dem Willen zum Sinn motiviert, gehandelt, gewirkt und das Geschehen mitgestaltet. Ihre je persönliche Strahlgewalt wirkt nach und lädt alle Politikerinnen und Politiker ein, sich mit dem Konzept der sinnorientierten Politik vertraut zu machen, und daraus einen neuen Stil in der politischen Praxis zu entwickeln. Zu den dargestellten Persönlichkeiten zählen u.a. Gorbatschow, Georg Elser, Willy Brandt und Vaclav Havel.

Das Buch kann auch beim Süddeutschen Institut für Logotherapie erworben werden.

AUTOR   Otto ZsokGerhard Neumeier
ERSCHEINUNGSJAHR  2022
SEITEN 322
FORMAT 14,8 x 21 cm
AUSSTATTUNG Softcover
REIHE Sinnspuren und Wirtschaft
BAND 05
ISBN 978-3-8306-8150-2
PREIS 19,95 EUR

Psychotherapeutische Diagnostik

Kompendium für alle in Österreich anerkannten Therapieverfahren

"Must-have" für alle in Österreich tätigen Psychotherapeuten Strukturierte und übersichtliche Darstellung der Diagnostik aller in Österreich anerkannten Verfahren Namhafte Autoren aus den jeweiligen Fachspezifika

Kapitel 21
"Diagnostik in der Existenzanalyse und Logotherapie" von Professor Otmar Wiesmeyr

Strategien sinnzentrierter Unternehmenskultur

Arbeit heute - Last oder Freude?

Lukas, Elisabeth
Ostberg, Paul M.

Das Buch stellt in der Fülle der Managerliteratur eine faszinierende Novität dar. Zwei Experten verschiedener Fachgebiete spannen darin einen weiten Bogen zwischen der Psychologie und der Betriebswirtschaft auf und erläutern, wie sich mitten im knallharten Konkurrenz- und Existenzkampf der Unternehmen "gut" leben lässt. Ja, wie alle Beteiligten, von der Topführungsspitze herab bis zu den jüngsten Mitarbeitern...

Kraft aus der Tiefe

Mit Sinnimpulsen von Inge Patsch

Viktor E. Frankl
Inge Patsch

Wofür es sich zu leben lohntInspirierende Texte, die stärken und Orientierung geben Viktor E. Frankls hinterließ als Arzt und KZ-Überlebender mit seiner Lehre der Logotherapie und Existenzanalyse ein großes Erbe, das in der psychologischen und medizinischen...

Publikation

Ida-Maria Kisler,
Veronika Tuschel (Hrsg.)

Logos trifft Corona

Warum wir diese Krise brauchen

Viktor Frankls „Trotzdem Ja zum Leben sagen“ ist in diesen COVID-Jahren ein berechtigtes Schlagwort. Besondere Zeiten, ja ein Jahrhundertereignis wie diese Pandemie, verlangen nach besonderen Ideen, tiefgreifenden Reflexionen, Visionen für die Zukunft, aber auch einem lächelnden Augenzwinkern.

Was passiert, wenn Logos auf Corona trifft?
In diesem Buch wollen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl, kritische Stellungnahmen, selbsttranszendentes Verhalten, Selbstdistanzierungsfähigkeit, Sinnanrufe des Lebens, Resilienzansätze sowie Beschauliches und Besinnliches einfangen.
Die Geschichten, Bilder, Gedichte und Essays des „who-is-who“ der österreichischen Logotherapie-Szene sollen zum Nach- und Weiterdenken anregen, helfen Haltungen und Handlungen zu erforschen, sowie ein bisschen Mut, Hoffnung und Lächeln zu schenken.

Warum brauchen wir diese Krise?
„Jede Krise birgt auch eine Chance in sich“. Und man kann noch weiter gehen: Die derzeitige Corona Pandemie-Krise ist eine Zäsur in diesem Jahrhundert und wird in uns Menschen ungeahnte Möglichkeiten und Fähigkeiten hervorrufen, die es jetzt und in Zukunft zu realisieren gilt.

Die Logotherapie und Existenzanalyse baut auf dem, dem Menschen immanenten, „Willen zum Sinn“ und den damit verbundenen Wertrealisierungen auf. Das sind Strategien, die ganz konkret Resilienz leben und erleben lassen.
Wenn in diesen bewegten Zeiten das Schaffen eingeschränkt scheint, so bleibt uns Menschen, kraft unserer dritten, der „Geistigen Dimension“ (neben dem Psychophysikum), noch immer die Möglichkeit, Stellung zu unserem Schicksal zu beziehen und damit unsere Einstellung zu verändern.

„Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt. Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte, der dem Leben zu antworten – das Leben zu ver-antworten hat.“

Publikation

Elisabeth Lukas
Heidi Schönfeld in:

Psychotherapy with Dignity.

Logotherapy in Action.

This fascinating book is based on a dialogue between Elisabeth Lukas and me. I describe case examples from my logotherapeutic practice and Elisabeth Lukas adds the theoretical logotherapeutic perspective. Just like in our first book in our series "Living Logotherapy" (Lukas, Schönfeld, "Meaning-Centred Psychotherapy, Viktor Frankl's Logotherapy in Theory and Practice") you will see how closely theory and practice are intertwined. This book is ideal for readers who want to dive deeper into Logotherapy and its practical application today.

The book will be released October 4th. Pre-order your copy at amazon or at your local bookshop, or just download the Kindle version right now:

https://www.amazon.com/s?k=elisabeth+lukas+heidi+sch%C3%B6nfeld&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss

Publikation

Dr. Dr. Ida-Maria Kisler 

Mag. Martin Themeßl-Huber in:

Der Lockdown

Überlegungen zu psychosozialen Folgen politischer Maßnahmen im Kontext der COVID-19-Pandemie aus psychotherapeutischer Sicht

Dieser Essay setzt sich aus psychotherapeutischer Perspektive mit psychosozialen Folgen im Hinblick auf das Erleben und Verhalten von Menschen auseinander, die durch politische Maßnahmen im Zuge der COVID-19-Pandemie mitbedingt worden sind. Das Konzept der Sinnorientierung von Viktor Emil Frankl wird herangezogen, um gesellschaftliche Phänomene zu analysieren und im Anschluss aus psychotherapeutischer Sicht präventive bzw. prophylaktisch notwendige Maßnahmen zu beschreiben.

„EIN HAUCH von WELT“

Unser ABILE-Absolvent Thomas Köhler brachte im Dezember 2020 gemeinsam mit dem Historiker Christian Mertens und dem Politologen Anton Pelinka das Werk

„Ein Hauch von Welt – Österreich vor und nach Saint Germain“

heraus.

Am Sammelband beteiligen sich sehr renommierte Personen aus verschiedenen Zweigen der Wissenschaft mit Beiträge zu Narrativen, also sinnstiftenden Erzählungen, über Österreich. Sie spannen einen weiten Bogen aus der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft unseres Staates inmitten Europas.

Für uns besonders interessant: Zum ersten Mal wird dabei das „Phänomen von Wien um 1900“ als „Weltereignis“ nicht nur aus historischer und politischer, sondern auch aus tiefen- und höhenpsychologischer Perspektive untersucht. Daraus ergeben sich ganz neue Erkenntnisse für die aktuelle Forschung, die nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis von großem Belang für uns sind.

Neben dem Link zum Erwerb des Buches, zum Gusto-Machen die Einleitung zum Band von den drei Herausgebern („Österreich wohnt eine Erzählung der Weite, nicht der Enge inne“) sowie der Beitrag von Thomas Köhler selbst.

https://www.freytagberndt.com/de/ein-hauch-von-welt-osterreich-vor-und-nach-saint-germain.html
https://www.amazon.de/Ein-Hauch-von-Welt-%C3%96sterreich/dp/3991002809


no:os

Die Zeitschrift No:os wurde im Dezember 2007 eingestellt. Ältere Ausgaben können digital nachgelesen werden.
NOOS 01 - Frankl
NOOS 02 - Liebe
NOOS 03 - Sinngeber
NOOS 04 - Veränderung
NOOS 05 - Alter
NOOS 06 - Friede
NOOS 07 - Der Wille zum Sinn
NOOS 09 - Sucht
NOOS 10 - Leid
NOOS 11 - Depression
NOOS 13 - Angst
NOOS 14 - Freier Wille
NOOS 15 - Gewissen
NOOS 16 - Sinn
NOOS 17 - Ethik
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.