prämierte Masterthesen

AUSGEZEICHNETE  MASTERTHESEN  2019

Prof. Dr. DI Elke Humer, MSc
„Psychotherapie und Adipositas – Eine quantitative Untersuchung zur Anwendung logotherapeutischer und verhaltenstherapeutischer Ansätze“
Publikation im SPRINGER Verlag 2019
2018

Ulrike Maria Merkler-Rossmann,MSc
Ist das Gewissen eine personale Instanz zum Rechtssystem?
Die Rolle des Gewissens bei männlichen Straftätern, die sich freiwillig und im Rahmen einer Bewährungshilfe zur Inanspruchnahme einer Psychotherapie entscheiden
Jänner 2019

Prof.Dr.Thomas Köhler, MSc
„(Ana) Logos- Das Phänomen der Psychosen am Beispiel der Schizophrenien im Spiegel der Höhenpsychologie J
uni 2019

Mag. BEd Manfred Fede, MSc
“Metaphern in der Psychotherapie- Eine Systematische Metaphernanalyse anhand der
Einzelfallstudie „Cassandra“
Juli 2019

Mag. Michael Thir, MA BA MSc
„Das Verständnis der Persönlichkeitsstörungen in der Logotherapie und Existenzanalyse Viktor Frankls“

Holzinger Ulrike MSc
„Die Bedeutung der menschlichen Freiheit aus logotherapeutischer und existenzanalytischer, neurobiologischer und funktionsanalytischer Sicht“

 

Ausgezeichnete Masterthese 2018:

Dipl.-Theol. Marijana Gligoric-Nedeljkovic, MSc
Der Mensch als geistige Person - Verantwortlichkeit als Existenzial der geistigen Dimension in der Logotherapie und Existenzanalyse V. Frankls.
Die Bedeutung des selbsttranszendenten Charakters der Verantwortung in der Lebenskrisen- und Leidbewältigung bei älteren Menschen.

Mag. Veronika Tuschel, MSc
Präoperative Psychotherapie

Andrea Reisinger, MSc
Logotherapie im Zusammenhang mit Menschen mit Stoma nach kolorektalem Karzinom.
Das Leben und die Liebe mit künstlichem Darmausgang nach Krebs neu entdecken.

Ausgezeichnete Masterthese 2017:

Mag. Dr. Karin Madenberger, MSc
"Der Sinn als Faktor der (Selbst)Motivation am Arbeitsplatz"

Ausgezeichnete Masterthesen  2016:

Mag. rer. nat. Regina Rettig-Reisinger, MSc
„Burn Out – Sinnvolle Behandlung durch die Logotherapie und Existenzanalyse“

Mag. Mayerhofer Corinna, MSc
"Wie viel Tod verträgt das Leben? Das Bewusstsein der Begrenztheit des Lebens als logotherapeutisches Behandlungselement zur Ermutigung des Daseins."

Ausgezeichnete Masterthesen 2015:

Mag. (FH) Mitteramskogler Markus, MSc
"Logotherapie und Spiritualität - Die Gretchenfrage in der Logotherapie"

Bleckenwegner Marion, MSc
"Der Einfluss der Dankbarkeit auf die Resilienz bei chronischen Erkrankungen - aus Sicht der Existenzanalyse und Logotherapie am Beispiel von Sklerodermie PatientInnen"